Sammlung

Brigitte Kowanz


 2018: eighteensixtytwo nineteeneighteen

Zum 100. Todestag von Gustav Klimt gestaltete die Künstlerin eine permanente Lichtinstallation im Stiftungssitz. Zeichen aus Schrift, Zahlen und Linien in weißem Neon kreisen um Klimts Lebensdaten und rekontextualisieren die individuelle, zweidimensionale Linie aus einem Klimt-Gemälde in den dreidimensionalen Raum.